Liebe Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter,

liebe Kolleginnen und Kollegen.

 gute arbeit1

Bildquelle: 

Um was geht es?

Der 1. Mai steht für Solidarität. Er ist ein Tag mit Menschen, die für ihre Rechte aktiv sind. Vor über 100 Jahren, vor dem 1. Weltkrieg,  war er gekennzeichnet durch den Kampf um den 8-Stunden-Tag, für das Recht auf gewerkschaftliche Betätigung, für ein gerechtes Wahlrecht, gegen den drohenden Krieg. Heute geht es um einen fairen Lohn und gleiches Geld für gleiche Arbeit, gegen die weitere Umverteilung von unten nach oben. Damals musste man einen arbeitsfreien 1. Mai mit Streik und gegen Aussperrung durchsetzen. Heute ist er ein gesetzlicher Feiertag.

Der 1. Mai in Braunschweig wird organisiert vom DGB und seinen Mitgliedsgewerkschaften. Hier ist der 1. Mai traditionell dreifach geprägt: Durch die Kundgebung auf dem Burgplatz, durch die Demonstration und das Fest im Bürgerpark.
Aussagen zu aktuellen Themen auf dem Burgplatz verbinden sich mit der Atmosphäre eines Familienfestes im Bürgerpark. Hier gibt es unterschiedlichste Angebote für Aktivitäten, zum Zuhören, für den Meinungsaustausch, zum Wiedersehen und für Verabredungen.

Auch wir Mitarbeiter bei der Caritas sollten dabei sein und Gesicht zeigen.

Hier geht es zur Startseite

In diesem Sinne wünschen wir unseren Mitarbeiterinnen ud Mitarbeiter einen  schönen 1. Mai 2019

Quelle: https://erstermaibraunschweig.de/1-mai-bs/

Mehr dazu findet ihr auf diesem Link: 1. Mai - Kundgebung in Braunschweig

Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter,

die Mitglieder der Mitarbeitervertretung möchten sich bei Dennis für sein Engagement,  sich für alle Mitarbeiter in der Einrichtung einzusetzen, ganz herzlich bedanken. Er verlässt  die Einrichtung und kann somit leider nicht mehr Mitglied der MAV sein. Wir wünschen Dennis für seine weitere berufliche, sowie der privaten Zukunft alles Gute und wenn du mal wider in der Nähe bist, hoffen wir, dass du vorbeischaust. 

Mache es gut!

 

Die Arbeitnehmerseite in der Bundeskommission berichtet im aktuellen ak.mas.INFO vom 07.03.2019 über die Ergebnisse aus der Sitzung.

Themen waren:

  • Abgelehnt: Tarifierung betrieblich-schulischer Ausbildung in Gesundheitsberufen und Erzieher/in
  • Abgelehnt: Neuregelung der AVR - Schlichtung
  • Abgelehnt: Weitere Freistellungsgründe in der AVR (Allgemeiner Teil, § 10)
  • Tarifrunde Ärzt eröffnet
  • Korrekturbeschluss zur Anlage 2 zu den AVR
  • keine Sonderregelung für studentische u. wissenschaftliche Hilfskräfte an Hochschulen
  • Klarstellung zu den Anlagen 31 bis 33 zu den AVR
  • Verhandlungsgruppe Neue Eingruppierung
  • personelle Änderungen in der BK

ak.info maerz 2019 BK Page 1

Das ak.mas INDFO gibt es hier zum Downloaden

Das Ziel der Ärzte-Tarifrunde 2019 in der Caritas ist, die Arbeitsbedingungen für die Ärzte zu verbessern. Zu häufig führen die hohe Arbeitsbelastung, regelmäßige
Überschreitung von Arbeitszeiten und die kurzfristige Anordnung von Bereitschaftsdiensten zu körperlichen, psychischen und auch sozialen Belastungen. Die Folgen sind nicht nur für die Ärztinnen und Ärzte gesundheitlich schädlich – sie bedeuten auch eine Gefährdung der Patientensicherheit und führen zu höherer
Personalfluktuation im Ärztlichen Dienst.
Thomas Rühl,- Sprecher in der AK
 
 
small 0
small 1